Geschichte
Geschichte neu
Home

Die Geschichte und Entwicklung der Fachakademie f√ľr Sozialp√§dagogik Passau

Im Jahr 1960 haben die aus dem Sudetenland vertriebenen Deutschordens-schwestern mit der Gr√ľndung eines Kinderg√§rtnerinnen-Seminars in Passau ein gro√ües lokales Bed√ľrfnis aufgegriffen, war doch zum Zeitpunkt Landshut/Seligenthal die einzige Ausbildungsst√§tte in Niederbayern.

Im 1954 erworbenen Klostergeb√§ude, einem ehemaligen Fl√ľchtlingslager, war es den Schwestern nun wieder m√∂glich, im sozialen Engagement f√ľr M√§dchen und junge Frauen, ihren urspr√ľnglichen spirituellen und karitativen Auftrag zu erf√ľllen.

Einige Eckdaten aus der Chronik der heutigen Fachakademie f√ľr Sozialp√§dagogik zeigen die geschichtliche Entwicklung auf:

1960

Errichtung des einz√ľgigen Kinderg√§rtnerinnen-Seminars im Kloster St. Nicola
Schulleiterin: Sr. Eligia Bier

1967/1968

Empfehlung der Kultusministerkonferenz zur Vereinheitlichung der Ausbildung
Umwandlung des Kinderg√§rtnerinnen-Seminars in eine Fachschule f√ľr Sozialp√§dagogik
Die zweijährige Ausbildung wird durch ein einjähriges Berufspraktikum ergänzt

1968

Staatliche Anerkennung der Fachschule

1972

Durchf√ľhrung eines Kurses: Telekolleg f√ľr Erzieher
Umwandlung der Fachschulen in Fachakademien f√ľr Sozialp√§dagogik

1979

Schulleiterin: Sr. Mirjam M√ľller

1981/1982

Anbindung einer zweij√§hrigen Fachakademie f√ľr Heilp√§dagogik

1983

Umwandlung der Vollzeitausbildung in eine Fortbildungsmaßnahme

1985

25-jähriges Jubiläum

1986/1987

Das Vorpraktikum dauert f√ľr Berwerberinnen mit mittlerem Blidungsabschluss nun 2 Jahre

2000

Festakt anlässlich des 40-jährigen Jubiläums

2001/02

Das Vorpraktikum wird zum Sozialp√§dagogischen Seminar umgewandelt und endet mit der Berufsbezeichnung “staatlich gepr√ľfte Kinderpflegerin”
Beginn der Lernfeldkonzeption

2003

Schulleiterin: Sr. Maria-Franziska Meier

2010

50-jähriges Jubiläum