PA
Home
Ausbildung

Praxisintegrierte Ausbildung

 

Ab dem Schuljahr 2021/2022 bieten wir parallel zur gegliederten Regelausbildung auch die Ausbildungsform „praxisintegrierte Ausbildung“ (zuvor: OptiPrax) an.
In diesem Modell sind die Studierenden an der Fachakademie zugleich Auszubildende bei einem Träger einer sozialpädagogischen Einrichtung. Somit können theoretische Unterweisung und praktische Anleitung in der Erzieherausbildung unmittelbar vernetzt werden.
Der hohe Praxisanteil während der Ausbildungszeit ist insbesondere für Bewerber mit nicht einschlägiger Vorbildung ein Gewinn.
Die Träger sozialpädagogischer Einrichtungen begleiten die Auszubildenden während der gesamten Ausbildungszeit.
Praktika in verschiedenen sozialpädagogischen Arbeitsfeldern gewährleisten, dass auch in dieser Form die Breitbandausbildung erhalten bleibt.
 

 

Struktur der Ausbildung:

  • Dauer: drei Jahre
  • durchgängig wechselnde Phasen von Theorie und Praxis zu etwa gleichen Anteilen
  • praktische Ausbildung an einer Ausbildungsstelle (Vertrag mit dem Träger einer sozialpädagogischen Einrichtung, der mit der Fachakademie kooperiert)
  • Praktika in weiteren sozialpädagogischen Arbeitsfeldern
  • Urlaub nach geltenden gesetzlichen, ggf. tariflichen Regelungen in der unterrichtsfreien Zeit
     

 

Ausbildungsvergütung (nach TVAöD – BT – BBiG) derzeit mindestens:

1. Jahr:    1.165,69 €
2. Jahr:    1.252,07 € (für den Träger zu 50% refinanzierbar)
3. Jahr:    1.353,38 € (für den Träger refinanzierbar)
 

 

Zugangsvoraussetzungen:

Vorbildung:

  • erfolgreich abgeschlossenes Sozialpädagogisches Seminar oder Sozialpädagogisches Einführungsjahr oder
  • erfolgreich abgeschlossene Berufsausbildung mit zweijähriger Regelausbildungszeit oder
  • (Fach-)Abitur
     

Vertrag über die praktische Ausbildung mit dem Träger einer sozialpädagogischen Einrichtung (Kooperationspartner)

bei Antritt der Ausbildung:

  • sechswöchiges Vorpraktikum
  • ärztliches Zeugnis, das die Eignung für den Erzieherberuf ausweist und nicht älter als drei Monate ist (Vordrucke an der Fachakademie)
  • aktuelles erweitertes polizeiliches Führungszeugnis
     

 

Bewerbungunterlagen:

  • Bewerbungsschreiben
  • lückenloser tabellarischer Lebenslauf mit Lichtbild
  • Abschlusszeugnis (vgl. Zugangsvoraussetzungen) oder letztes Zwischenzeugnis
     

 

Sonstiges

  • Abschluss: Staatlich anerkannte/r Erzieher/in
  • Zuordnung zu Niveaustufe 6 des Deutschen Qualifikationsrahmens (DQR)
  • Erzieherausbildung bleibt Aufstiegsfortbildung, vergleichbar einer „Meisterausbildung“
  • Gesamtverantwortung für die Ausbildung, Koordinierung der Lernorte liegen bei der Fachakademie